Die Liegenschaften der Bürgergemeinde

Geld muss bei einer Bürgergemeinde immer zuerst erwirtschaftet werden, weil es nicht in Form von Steuergeldern einfliesst. Das bedingt, dass eine Bürgergemeinde nach privatwirtschaftlichen Überlegungen geführt werden muss.

In den Anfangsjahren der Bürgergemeinde waren die einzigen Einnahmequellen der Erlös aus dem Holzverkauf sowie allfällige Beiträge aus den Einbürgerungsverfahren. Da die Waldbewirtschaftung jedoch stark defizitär ist, und auch um weitere Aufgaben zu bewältigen, mussten andere Einnahmequellen erschlossen werden.

Aus diesem Grund wurde im Jahre 1967 die Überbauung Rüti erstellt, bei welcher die Bürgergemeinde den Boden im Baurecht der Genossenschaft überliess.

Später wurde dann die Siedlung Vorderberg mit 32 Wohnungen erstellt. Die Bürgergemeinde blieb Besitzerin des Landes und der Liegenschaften. Damit war das Bauland der Bürgergemeinde ausgenutzt. Die finanzielle Lage war gesichert.
Nun wagte man den Sprung in den Dorfkern. Nach der Abreisseuphorie in den sechziger Jahren setzte sich nach und nach bei manchen Dörflern die Überzeugung durch, dass die spärlichen, erhaltenswerten Gebäude des Dorfkerns renoviert, restauriert und neu genutzt werden sollen.

So kamen im Laufe der Jahre das Sprützehüsli, das Rössli, und weitere Liegenschaften im Bereich Hohlegasse und Schmiedengasse, also im alten Dorfkern dazu.

So leistet die Bürgergemeinde bis heute einen ansehnlichen Beitrag zur Erhaltung des alten Dorfkerns.

Kontakt

Albert Ley
(Bürgergemeindekassier)

Ressorts:
• Buchhaltung, Finanzen
• Verwaltung Liegenschaften
• Unterhalt Liegenschaften
• Verwaltung Restaurants

Tel. G: 061 481 81 82
Fax: 061 481 81 59
Email: albert.ley@bg-oberwil.ch
Im Amt seit: 1970

Die Objekte

Hauptstrasse 12

Das Bürgerhus liegt an der Hauptstrasse 12. Die Liegenschaft besteht im Parterre aus einem Nähatelier, im 1. Stock findet sich eine Arztpraxis und im 2. Stock eine Wohnung.

Der Kellerraum steht der Bürgergemeinde für Anlässe aller Art zur Verfügung.

Hauptstrasse 16

Die Liegenschaft Hauptstrasse 16 verfügt über diverse 3½ Zimmer-Wohnungen, eine 5½ Zimmer-Wohnung und eine Arztpraxis, sowie die Räumlichkeiten der Raiffeisenbank. Die Bürgergemeinde besitzt diese Liegenschaft mit der Raiffeisenbank zusammen.

Hauptstrasse 28

Oberwil Hauptstrasse 28

Die Liegenschaft an der Hauptstrasse 28 beheimatet neben der Metzgerei auch die Abteilung «Soziales, Gesundheit und Alter» der Gemeinde Oberwil.

Hauptstrasse 30

Oberwil Hauptstrasse 30 Restaurant Rössli

Das Restaurant Rössli liegt im Herzen von Oberwil an der Hauptstrasse 30 und befindet sich seit dem legenderen Rösslifest 1978 im Besitz der Bürgergemeinde.
Es verfügt über 40 Sitzplätze im Restaurant und 30 Sitzplätze im Düblin-Saal im EG. Ausserdem bietet der Saal im 1. Stock Platz für 80 Personen. Es verfügt auch über eine Gartenwirtschaft für 60 Personen sowie über 20 Parkplätze.

Hauptstrasse 34

Die Liegenschaft Hauptstrasse 34 wurde im Jahre 2005 komplett umgebaut und verfügt über einen Coiffeursalon im EG sowie zwei 1½ Zimmer-Wohnungen, eine 2 Zimmer-Wohnung und eine 3.5 Maisonettewohnung.

Überbauung in der Rüti

Oberwil, Überbauung in der Rüti

Das Grundstück der Überbauung In der Rüti ist seit dem Jahr 1967 von der Bürgergemeinde für 40 Reiheneinfamilienhäuser im Baurecht abgegeben.
Seit dem Jahr 2010 befinden sich einige der Liegenschaften Überbauung Rüti im Besitz der Bürgergemeinde Oberwil. 5 Häuser wurden von der Bürgergemeinde zurückgekauft.

Schmiedengasse 4

Oberwil, Schmiedengasse 4

Im sogenannten „Wüthrich-Haus“ befinden sich 6 grosszügige Maisonette-Wohnungen. Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über einen Gartensitzplatz.
Diese Liegenschaft befindet sich im alten Dorfkern und trägt seinen Teil zur Erhaltung des Dorfbildes bei.

Schmiedengasse 9

Oberwil, Schmiedengasse 9

Das Zweifamilienhaus ist ein schönes Fachwerkhaus. In diesem Haus gibt es eine 2 Zimmer-Wohnung und eine 4½ Zimmer-Wohnung. Hier war früher im Parterre eine Schmiede in Betrieb.

Hohlegasse 4

Oberwil, Hohlegasse 4

Die «Kuenze-Schüüre» steht hinter dem «Kuenze-Huus», in welchem sich die Bauverwaltung der Gemeinde Oberwil befindet. Die beiden Liegenschaften bilden ein sehr schönes Ensemble im alten Dorfkern. Die Kuenze-Schüüre verfügt über zwei grosse Büros und eine 1½ Zimmer-Wohnung.

Schmiedengässlein 10

Oberwil, Schmiedengässlein 10

Die Liegenschaft Schmiedengässlein 10 steht ebenfalls im alten Dorfkern von Oberwil. Es war ursprünglich ein Bauernhof mit Stall und Remise. Im Jahre 2010 wurde es fertiggestellt. In dieser Liegenschaft befinden sich zehn grosszügige 2½ bis 4½ Zimmer Wohnungen

Vorderberg

Oberwil, Vorderbergstrasse

Die Überbauung im Vorderberg (Vorderbergrain 1, 3, 5, 7 und Vorderbergstrasse 95, 97, 99) besteht aus 7 Liegenschaften mit insgesamt 32 Wohnungen und wurde im Jahre 1976 erstellt. Diese Siedlung ist für Familien sehr geeignet. Die Wohnungen sind aufgeteilt in 2½, 4½, 4½ Zimmer-Maisonette-Wohnungen mit Gartensitzplatz und 6½ Zimmer-Maisonette-Wohnungen.

Wehrlingasse 5

Oberwil, Wehrlingasse 5

Diese Liegenschaft wurde 1754 erbaut. Sie grenzt an den Komplex Hauptstrasse 12 und 16 an. Die Bürgergemeinde hat diese im Jahre 2016 zwecks Arrondierung erworben, welche vermietet ist.

Verwaltungsadresse

Dima Service AG
Hagenthalerstrasse 150
4124 Schönenbuch

Tel. 061 481 81 82