Das Sprützehüsli

Raum für Kunst und Kultur

Sprützehüsli

Das Sprützehüsli hat eine lange Geschichte. Die Gemeinde hat das historische Gebäude 1827 gebaut, welches als Schulhaus, Kindergarten und Feuerwehrmagazin diente. Heute wird das Sprützehüsli als Ausstellungs- und Eventraum genutzt und vom Kulturforum der Bürgergemeinde Oberwil unterhalten. Die alte Glocke mit ihrem unverkennbaren Klang läutet noch heute jede Vernissage ein.

Hauptstrasse 32, CH-4104 Oberwil/BL
Lageplan: map.search.ch

Bitte öffentliche Parkplätze benutzen.

Die Sprützehüsli-Kommission

Andrea Rothweiler

Präsidentin
Vermietung Sprützehüsli
andrea.rothweiler@bg-oberwil.ch
Tel. +41 61 403 10 15

Susanne Richert-Märki

Del. Bürgerrat

Stefan Degen-Setz

Kommission

Arlette Hänggi

Kommission

Beat Kohler

Kommission

Uta Nicolai

Sekretariat
uta.nicolai@bg-oberwil.ch
Tel. +41 76 592 34 63

Anfrage Ausstellungsraum Künstler

Aktuell

Besuchen Sie uns auch auf facebook.ch

Die Kunst ist eine Künstlerin

Gruppeninstallation zu 120 Jahre Schweizerische Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK) mit 68 Künstlerinnen aus Basel und der Region

Die Kunst ist eine Künstlerin

Anlässlich ihres 120jährigen Bestehens in diesem Jahr lädt das Sprützehüsli in enger Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK) zu einer besonderen Jubiläumsausstellung ein.

Über 60 Künstlerinnen zeigen Ergebnisse einer Projektarbeit, die speziell für diese Ausstellung organisiert wurde. Von den Künstlerinnen individuell gestaltete Holzkisten in den Massen 30x30x6cm werden von der Decke hängend oder am Boden aufgetürmt im ganzen Haus verteilt zu sehen sein. Es entsteht ein Labyrinth aus vielen kreativen Ideen und Umsetzungen. Alle Werke werden zum Einheitspreis von je CHF500 angeboten. Jeder Besucher ist eingeladen, an einem Wettbewerb teilzunehmen, an dem 3 Werke am Tag der Finissage, Sonntag, dem 11.12.2022 um 15Uhr verlost werden. Jeder der Wettbewerbsgewinner darf sich seinen Preis aussuchen.

Im 1. Obergeschoss des Sprützehüsli wird ein Film über die Entstehungsgeschichte der SGBK sowie kurze aktuelle Sequenzen zur Entstehungsgeschichte der Werke gezeigt.

Die SGBK wurde im Jahr 1902 als Ergebnis eines langen Emanzipationsprozesses gegründet. Damals kamen Frauen in der Kunst nur marginal vor. Ihre Arbeiten wurden in öffentlichen Häusern und Galerien nur wenig gezeigt und ein Kunststudium war Frauen in der Schweiz zur damaligen Zeit nicht erlaubt.

Umso mehr freuen wir uns über diese einzigartige Ausstellung im Sprützehüsli.

Ausstellung

11. November bis 11. Dezember 2022

Filmdokumentation über die SGBK an allen Ausstellungstagen

Wettbewerb: Verlosung um 15 Uhr an der Finissage

(11. Dezember 2022) von drei Werken der Ausstellung unter allen Teilnehmenden

Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr

                                                               www.sgbk.ch

Die Veranstaltung muss krankheitshalber leider abgesagt werden.

Vorschau 2023

20.01. – 12.02.2023  Thomas Hofstetter  / Marianne Maritz / Irène Spörri

02.06. – 25.06.2023  Patricia Brunner / Yannina Döbeli

25.08. – 17.09.2023  Maria Martin / Maritta Winter

10.11. – 03.12.2023  Eunjin Kim / Simone Thiele