Das Sprützehüsli

Raum für Kunst und Kultur

Sprützehüsli

Das Sprützehüsli hat eine lange Geschichte. Die Gemeinde hat das historische Gebäude 1827 gebaut, welches als Schulhaus, Kindergarten und Feuerwehrmagazin diente. Heute wird das Sprützehüsli als Ausstellungs- und Eventraum genutzt und vom Kulturforum der Bürgergemeinde Oberwil unterhalten. Die alte Glocke mit ihrem unverkennbaren Klang läutet noch heute jede Vernissage ein.

Hauptstrasse 32, CH-4104 Oberwil/BL
Lageplan: map.search.ch

Bitte öffentliche Parkplätze benutzen.

Die Sprützehüsli-Kommission

Andrea Rothweiler

Präsidentin
Vermietung Sprützehüsli
andrea.rothweiler@bg-oberwil.ch
Tel. +41 61 403 10 15

Susanne Richert-Märki

Del. Bürgerrat

Stefan Degen-Setz

Kommission

Arlette Hänggi

Kommission

Beat Kohler

Kommission

Uta Nicolai

Sekretariat
uta.nicolai@bg-oberwil.ch
Tel. +41 76 592 34 63

Anfrage Ausstellungsraum Künstler

Aktuell

Besuchen Sie uns auch auf facebook.ch

Adrian Bütikofer / Judith Nussbaumer

Bewegungen im Raum

04. – 27. Juni 2021

«Bewegungen im Raum»  Adrian Bütikofer / Judith Nussbaumer    04.06. – 27.06.2021

Einladung zum Werkgespräch am Sonntag, 13.06.2021 um 11 Uhr

Am Sonntag, 13.06.2021 um 11 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem Werkgespräch ins Sprützehüsli ein. Judith Nussbaumer und Adrian Bütikofer zeigen anhand eines ihrer Werke die Bedeutung des Titels auf. Gleiches und Unterschiedliches der Vorgehensweise werden erörtert. Moderation: Beat Kohler (Kommission).

Der im Raum Zürich arbeitende freischaffende Künstler Adrian Bütikofer erschafft unter Berücksichtigung des strukturellen Aufbaus des rohen Holzes mittels Kettensäge und Schweissbrenner filigrane dreidimensionale Objekte. Er gibt seinem inneren Empfinden eine Form – immer entlang der Grenze des Möglichen. Im Spannungsfeld zwischen Stärke und eigener Zerbrechlichkeit besteht Bütikofers Faszination, die sich in der Ästhetik seiner Skulpturen widerspiegelt. Die Oberflächenstruktur des Holzes bleibt sichtbar, sie vereinigt sich stimmig mit der Formgebung des gestalteten Objektes. Judith Nussbaumer bewegt sich künstlerisch im Bereich zwischen Wachstum und Zerfall. Während Streifzügen durch die Natur erregen vertrocknete Wurzeln und rottende Pflanzen ihre Aufmerksamkeit. Natürliche Veränderungen und Bewegungen unbeachteter pflanzlicher Überreste inspirierten die Fulenbacher Malerin zu den in dieser Ausstellung gezeigten Bildern aus der Reihe «Lustwandeln» – ein Verwandeln von Gesehenem in neue Formen und Farben. Judith Nussbaumer malt vorrangig in Öl auf Leinwand und Holz. Ihre Werke und Adrian Bütikofers Skulpturen kombinieren sich hervorragend zu einer lebendigen Ausstellung.

Ausstellung:        04. – 27. Juni 2021, Samstag & Sonntag, 11.00 – 18.00 Uhr

Finissage:            Sonntag, 27. Juni 2021, die Künstler sind anwesend.

Gemäss den Schutz- und Hygienemassnahmen des BAG besteht im ganzen Haus Maskenpflicht.

Sprützehüsli Kunst und Kultur, Hauptstr. 32, 4104 Oberwil, www.spruetzehuesli.ch